Die Berufsfachschule für Podologie

Ausbildungsbeginn in der Berufsfachschule für Podologie ist der 10. September 2019. Die Ausbildung ist ab 2019 in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Wir bieten meist am letzten Donnerstag im Monat immer von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr Info-Abende an.

Der nächste Info-Abend findet am

29. November 2018 statt.

Ort ist die Moosacher Str. 31 in 85614 Kirchseeon.

Voraussetzung für die Ausbildung ist im Normalfall die Mittlere Reife oder eine nach dem Hauptschulabschluss abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung.

Der Podologe/die Podologin ist im medizinisch-therapeutischen Bereich tätig und macht dabei nicht nur klassische Fußpflege, sondern erkennt auch eigenständig pathologische Veränderungen, die ärztlicher Behandlung bedürfen. Eine ausführliche Beschreibung des Berufs finden sie hier (klicken!)

Körperlich stellt der Beruf nur geringe Anforderungen: Die Arbeiten werden wechselnd im Stehen und im Sitzen ausgeübt. Voraussetzung ist jedoch eine genaue Beobachtungsgabe, um Veränderungen am Fuß zu erkennen. Außerdem ist Fingerfertigkeit und handwerkliches Geschick im Umgang mit Pinzette, Nagelschere und anderen Feingeräten nötig. Ein bestimmtes ästhetisches Empfinden und gesundheitsbewusstes Verhalten sollten die Bewerber auch mitbringen. Außerdem dürfen keine Allergien gegen Desinfektionsmittel bestehen. 

Der staatliche Abschluss nach 24 Monaten beschert den fertig ausgebildeten Podologen und Podologinnen hervorragende Berufsaussichten: Absolventen werden händeringend gesucht. Außerdem hat man die Möglichkeit, noch eine Heilpraktikerausbildung "draufzusetzen".
 

Ansprechpartner:

Nähere Informationen erhalten Sie bei:

Schulleiter Peter Niedernhuber

Tel: 08091 51 3400 (Mittwoch bis Freitag) - E-Mail: p.niedernhuber@bfw-muenchen.de

und bei der stellvertretenden Schulleiterin Frau Heidrun Seeger-Meyer

Tel: 08091 51 3402 (Montag bis Freitag) - E-Mail: h.seeger-meyer@bfw-muenchen.de

Ein Interview mit Peter Niedernhuber zum Start der Berufsfachschule für Podologie im September 2015 finden Sie in unserer Hauszeitschrift "Ich bin wieder hier" (Hier klicken).