IT-Berufe

Assistent/-in für Netzwerktechnik



Berufliche Einsatzfelder
Assistenten für Netzwerktechnik sind für die Installation von Netzwerken, Server und Arbeitsplätzen zuständig. Sie gewährleisten den Netzwerkbetrieb und überwachen und pflegen Datennetze für Computer sowie integrierte Telekommunikationsnetze. Sie kennen sich mit der Hardware, mit Betriebssystemen, der Tele- und Bürokommunikation bestens aus.

  • Tätigkeit in Unternehmen, die Netzwerkdienste und -anwendungen betreuen und vertreiben
  • Administrative Tätigkeiten in Rechenzentren
  • Bearbeitung von Supportanfragen aus dem IT-Umfeld, z.B. in einem Callcenter
  • Erstellung und Erweiterung von Netzwerkstrukturen

Dauer
Die Dauer ist individuell abstimmbar und beträgt etwa 6 und 11 Monaten.

Beginn
Termine auf Anfrage und nach Absprache

Abschluss
Zertifikat des Berufsförderungswerks München

Voraussetzungene
Qualifizierender Hauptschulabschluss oder ein

vergleichbarer Abschluss sowie EDV-Grund-kenntnisse

Inhalte
Die Inhalte sind eine Kombination von Modulen der IT-Ausbildung

  •     IT-System-Elektroniker (m/w)
  •     Kaufmann für IT-System-Management (m/w)
  •     Informatikkaufmann (m/w)

integrationsorientiert zusammengestellt. Darüber hinaus sind, in Abstimmung mit dem Reha-Träger und nach Abklärung der persönlichen und beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten der Rehabilitandin / des Rehabilitanden, jederzeit passgenau auf den persönlichen Bedarf zugeschnittene Qualifikationen möglich.

Lern-, Fach- und Methodenkompetenz:

  • Planung und Aufbau von Netzwerken
  • Verbindungstechnik (Verkabelung, Eigenschaften von Übertragungsstrecken)
  • Netzwerktechnik (Netzwerk-Betriebssysteme: Windows und Linux)
  • Programmiertechnik (XHTML, CSS, VB-Skript, DOS/Power-Shell)
  • Arbeitstechnik (Arbeitsplanung, Präsentation und Dokumentation)
  • Warenbeschaffung
  • Kosten- und Leistungsrechnen
  • Technisches Englisch
  • Projektaufgaben im Fachgebiet (gesteuertes Selbstlernen)

Überfachliche Kompetenzen:

  • Integrationskompetenz
  • Schlüsselkompetenzen
  • Gesundheitskompetenz

Betriebliches Integrationspraktikum

Reha- und Integrationsmanagement
Durchgängige Begleitung auf dem Weg in die Integration durch den persönlichen Reha- und Integrationsmanager


zurück