Chance für München

Projekt "Chance für München"


Das Projekt "Chance für München" ist eine Offensive zur vollen gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt in der bayerischen Landeshauptstadt.

Seit dem 1. August 2015 begründen wir damit neue Beschäftigungsverhältnisse für Menschen mit Behinderung und stabilisieren sie. Konkret heißt das, dass wir bei der Anpassung der Arbeitszeit oder der Aufgabenbereiche helfen können und uns bemühen, die Projektteilnehmer langsam an eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt heranzuführen.

Das Projekt richtet sich ausschließlich an schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen aus dem Rechtskreis SBG II (Arbeitslosengeld-II-Bezug), die vom Jobcenter München betreut werden und hat eine Laufzeit von drei Jahren. Die Teilnahmedauer wird jeweils individuell festgelegt.

Für Unternehmer im Münchner Raum bietet "Chance für München" Unterstützung, um Arbeitsmöglichkeiten für schwerbehinderte Menschen im Betrieb zu erkennen und zu schaffen. Nach der Einstellung werden die Unternehmen weiter von uns beraten und betreut. Damit erreichen wir die positive, unvoreingenommene und
potenzialorientierte Einstellung von Schwerbehinderten oder Gleichgestellten.

Nähere Informationen (Flyer) zum Projekt finden Sie hier:

Für Menschen mit Behinderung.

Für Unternehmen.