Reha-Vorbereitunglehrgang für besondere Zielgruppen (RVLfbZ)

Reha-Vorbereitungslehrgänge für besondere Zielgruppen wenden sich an Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen einen regulären Vorbereitungslehrgang nicht schaffen würden. Der Personenkreis ist sehr vielschichtig. Es handelt sich um Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sonst der normalen Ausbildung nur unzureichend folgen könnten. Sie werden von einem Team hochqualifizierter Spezialisten betreut.

Reha-Vorbereitungslehrgang für besondere Zielgruppen

Teilnehmerkreis

  • Aufgrund der individuellen Ausgestaltung dieses Vorbereitungslehrganges können die unterschiedlichsten Personengruppen aufgenommen werden. Insbesondere kommen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit psychischen Erkrankungen in Betracht, die noch nicht in der Lage sind, einem ganztägigen Vorbereitungslehrgang zu folgen.
  • Es werden aber auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer angesprochen, die ausgeprägte Schwächen in der Beherrschung der deutschen Sprache aufweisen. Der vorgesehene Teilnehmerkreis bezieht auch Menschen mit ein, die wegen eines noch nicht optimal versorgten körperlichen Handicaps der normalen Ausbildung noch nicht folgen könnten, da begleitend zusätzlich ärztliche oder andere therapeutische Versorgungen anstehen.

Inhalte

  • Die Ziele dieses Lehrganges werden durch einen ganzheitlichen und handlungsorientierten Ansatz erreicht. Neben den fachlichen Inhalten eines üblichen Vorbereitungslehrganges wird auf die speziellen Belange eines jeden einzelnen Teilnehmers eingegangen.

 

  • Die Aufnahme in den Reha-Vorbeitungslehrgang ist dabei nicht von der Teilnahme an einer Ausbildungsmaßnahme im Berufsförderungswerk München abhängig, sondern kann als Vorbereitung für jede andere Aus- oder Fortbildung sowie Wiedereingliederungsmaßnahme durchgeführt werden.

 Dauer und Beurteilung

  • Da die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Vorbereitungslehrganges an einer anschließenden Ausbildung teilnehmen sollen, wird das Ende des Lehrganges angrenzend an den Beginn der weiteren Ausbildung gelegt.
  • In der Regel sollte der Lehrgang sechs Monate dauern. Ein individueller Einstieg ist während der ersten beiden Monate möglich. Am Ende der Maßnahme wird eine Teilnahmebescheinigung und eine Leistungsbeurteilung ausgestellt.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer.

Hier lesen Sie mehr über unseren Reha-Vorbereitungslehrgang für besondere Zielgruppen.