Bauzeichnen und Bautechnik
Starttermin: 19.02.2018
Beschreibung:
Ihr berufliches „Gerüst“ ist die Ausbildung und Tätigkeit (zusammen mindestens vier Jahre) im Bauhauptgewerbe – und jetzt wollen Sie Ihr Wissen „vertiefen“? Kein Problem: Die zweijährige Fortbildung zur Bautechnikerin / zum Bautechniker bietet die Grundlage für eine verantwortungsvolle Tätigkeit in der Planung, Konstruktion, Berechnung, Vergabe und Überwachung von Bauleistungen. An der Fachschule für Bautechnik innerhalb des BFW werden die Schüler in zwei Jahren zum „Staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Bautechnik“ ausgebildet. Dieser Abschluss führt mit Zusatzprüfungen zur Fachhochschulreife. Der „Staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Bautechnik“ ist nach der Bayerischen Bauordnung § 61 (3) bauvorlageberechtigt und zwar für Gebäude der Gebäudeklasse 1 bis 3 mit bis zu drei Wohneinheiten sowie gewerblichen Bauten bis 250 qm Nutzfläche und max. 12 m Spannweite.