Metallberufe / Technische Produktdesigner
Starttermin: auf Anfrage
Beschreibung:
Haben Sie Interesse, Werkstücke oder funktionstüchtige Baugruppen aus Metall oder anderen Werkstoffen selbst herzustellen? - in Einzelfertigung mit konventionellen Fräs-, Schleif- oder Drehmaschinen und in der Serienfertigung überwiegend mit computergesteuerten Werkzeugmaschinen? Als Fachkraft für Metalltechnik haben Sie dazu Gelegenheit. Vor der Bedienung der Werkzeugmaschinen werten Sie die hierfür erforderlichen technischen Zeichnungen und Stücklisten aus und setzen sie für die folgende Fertigung um. Danach wählen Sie die geeigneten Maschinen und Werkzeuge und stellen die Maschinen ein. Anschließend werden die Rohlinge eingespannt und ausgerichtet. Nach dem Anfahren werden der Fertigungsprozess ständig überwacht und anschließend die fertigen Erzeugnisse überprüft. Regelmäßiges Säubern, Pflegen und Warten der Maschinen gehören zu Ihren Routineaufgaben. Die angehenden Fachkräfte für Metalltechnik benötigen ein grundlegendes technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen. Für die Vorbereitung und Durchführung des Fertigungsprozesses benötigen sie handwerkliches Geschick und für das Aufspannen des Werkstücks eine gute Auge-Hand-Koordination. Die Überwachung des gesamten Zerspanungsprozesses erfordert dauerhafte Aufmerksamkeit. Die körperlichen Anforderungen sind als gering einzustufen, da diese Tätigkeit überwiegend in wechselnder Körperhaltung erfolgt. Die 18-monatige Ausbildung erfolgt nach dem staatlichen Rahmenlehrplan und der Verordnung über die Berufsausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik in der Fachrichtung Zerspanungstechnik. Während der Ausbildung ist ein externes Praktikum in einem geeigneten Unternehmen durchzuführen. Die Abschlussprüfung erfolgt vor der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern.