Bauzeichnen und Bautechnik
Ihr berufliches „Gerüst“ ist die Ausbildung und Tätigkeit (zusammen mindestens vier Jahre) im Bauhauptgewerbe – und jetzt wollen Sie Ihr Wissen „vertiefen“? Kein Problem: Die zweijährige Fortbildung zur Bautechnikerin / zum Bautechniker bietet die Grundlage für eine verantwortungsvolle Tätigkeit in der Planung, Konstruktion, Berechnung, Vergabe und Überwachung von Bauleistungen.

Die Ausbildung ist eine zertifizierte Bildungsmaßnahme nach AZAV.
Sie stehen bisweilen ehrfürchtig vor einem architektonisch ausgefallenen Gebäude? Und fragen sich: Wer hat es geplant? Und meinen: Das hätte ich so oder anders gezeichnet? Perfekt! Ihr künftiger Arbeitgeber – ob Baubehörde, Architekturbüro oder Planungsbüro eines Bauunternehmen – „baut auf Sie“, wenn Sie nach dieser zweijährigen Ausbildung mit interessanten Ideen, produktiven Plänen und zielgenauen Zeichnungen überzeugen.

Die Ausbildung ist eine zertifizierte Bildungsmaßnahme nach AZAV.